Beitrags-/Abgabesätze ab 01.01.2016

29.12.2015

Gesetzliche Rentenversicherung

- Der Beitragssatz in der gesetzlichen Rentenversicherung beträgt ab 01.01.2016 18,7 % (allgemeine Rentenversicherung) und 24,8 % (knappschaftliche Rentenversicherung).

- Der Mindestbeitrag zur freiwilligen Versicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung ab 01.01.2016 beträgt 84,15 € monatlich.

Die Zahlung freiwilliger Beiträge kann bei älteren Versicherten für die Aufrechterhaltung des Schutzes für den Fall der Erwerbsminderung von Bedeutung sein, und zwar für Personen, die bereits vor 1984 die allgemeine Wartezeit in der gesetzlichen Rentenversicherung erfüllt hatten, aber danach nicht mehr durchgängig Pflichtbeiträge einzahlen konnten (oder vergleichbare Zeiten erwerben konnten). Wenn diese Versicherten ab 1984 jeden Monat mit rentenrechtlichen Zeiten belegt haben – dafür genügen auch freiwillige Beiträge – , können sie den Schutz für den Fall der Erwerbsminderung aufrechterhalten, obwohl nach heutigem Recht ein Anspruch auf Erwerbsminderungsrente nur bestehen kann, wenn in den letzten 5 Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung 3 Jahre Pflichtbeiträge vorhanden sind.

Künstlersozialversicherung

Der Abgabesatz der Künstlersozialabgabe beträgt im Jahr 2016 unverändert 5,2 %.

Dies ist insbesondere wichtig für alle Unternehmen, die Werbung oder Öffentlichkeitsarbeit für sich betreiben und dabei nicht nur gelegentlich Aufträge an selbstständige Künstler oder Publizisten erteilen. („Nicht nur gelegentlich“: Wenn die Summe der an selbstständige Künstler oder Publizisten gezahlten Entgelte im Kalenderjahr 450,00 € nicht übersteigt.)

Die Meldung der im Jahr 2015 an Künstler und Publizisten gezahlten Entgelte muss bis zum 31.03.2016 bei der Künstlersozialkasse erfolgen.

Seit 01.01.2015 wird die Erfüllung der Abgabepflicht im großen Umfang durch die Rentenversicherung im Rahmen der allgemeinen Betriebsprüfung geprüft.

(Die genannten Beitrags- und Abgabesätze stammen aus den Hinweisen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.)

Zum Profil von Ursula Mittelmann

Seite druckenSeitenanfang