Recht für Geschäftsführer und Vorstände

Überblick

Wir beraten und vertreten Geschäftsführer und Vorstände. Dabei sind besonders folgende Themen von Interesse:

  • Bestellung, Abberufung und Kündigung
  • Dienstvertrag, Anstellungsvertrag
  • Haftung
  • Wettbewerbsverbot
  • Vergütung: Bonus, Tantieme
  • Selbstständigkeit
  • D & O – Versicherung
  • Wirtschaftsstrafrecht
  • Vorsorgevollmacht des Unternehmers
  • Sozialversicherungspflicht
  • Statusfeststellungsverfahren
  • Compliance

Insbesondere vertreten wir Sie

  • gegenüber Behörden
  • im Ermittlungsverfahren
  • vor Gericht.

Ihre Ansprechpartner

Seitenanfang

Anstellungsvertrag

Wir beraten und vertreten Sie bei sämtlichen Fragen rund um Ihren Anstellungsvertrag bzw. Dienstvertrag. Dabei sind besonders folgende Themen von Interesse:

  • Bestellung, Abberufung und Kündigung
  • Haftung
  • Wettbewerbsverbot
  • Vergütung: Bonus, Tantieme
  • Abfindung
  • Selbstständigkeit
  • Sozialversicherungspflicht

Ihre Ansprechpartner

Seitenanfang

Vorsorgevollmacht des Unternehmers

Wir beraten und vertreten Sie, wenn es um Fragen der Vorsorgevollmacht geht. Dabei sind insbesondere folgende Themen von Interesse:

  • Vorsorgevollmacht im vermögensrechtlichen Bereich
  • Vorsorgevollmacht im Bereich der Personensorge und Gesundheitssorge
  • Unternehmensbezogene Vorsorgevollmacht
  • Vollmachten über den Tod hinaus
  • Widerruf von Vollmachten
  • Person des Bevollmächtigten
  • Kontrolle des Bevollmächtigten

Insbesondere vertreten wir Sie

  • gegenüber Ärzten
  • gegenüber der Betreuungsbehörde
  • gegenüber dem Betreuungsgericht

Ihre Ansprechpartner

Seitenanfang

Sozialversicherungspflicht, Geschäftsführer und Sozialversicherung

Weit verbreitet ist die Vorstellung, dass ein Geschäftsführer einer GmbH oder ein Gesellschafter-Geschäftsführer einer (Familien) GmbH selbstständig sei. Dies ist aber nur noch in engen Grenzen der Fall, wenn der Gesellschafter-Geschäftsführer eine Rechtsmacht hat, um Einfluss auf wesentliche Entscheidungen der Gesellschaft zu nehmen.
In diesen Fragestellungen können wir Sie beraten und auch gegenüber dem Rentenversicherungsträger in einem Statusverfahren zu vertreten.

Als Geschäftsführer können Sie auch strafrechtlich für die Nichtabführung von Sozialversicherungsbeiträgen belangt werden. Durch unsere sozialversicherungsrechtliche Kompetenz können wir Sie auch hier fachübergreifend vertreten.



Sie sind Vorstandsmitglied einer Aktiengesellschaft?
Hier kann eine Versicherungsfreiheit in der Renten- und Arbeitslosenversicherung in Betracht kommen. In der gesetzlichen Krankenversicherung kann eine abhängige Beschäftigung und somit Versicherungspflicht wenn die Jahresentgeltgrenze nicht überschritten wird in Betracht kommen.
Auch als Vorstand eines Vereins kann eine abhängige Beschäftigung vorliegen und somit Versicherungspflicht in Betracht kommen.

Wenn Sie hierzu Fragen und Beratungsbedarf haben, beraten wir Sie.

Ihre Ansprechpartner

Seitenanfang

Qualitätsmanagement und Compliance

Wir beraten und vertreten Sie in allen Fragen der Compliance. Gemeint sind damit die immer weiter zunehmenden rechtlichen Anforderungen an den Betrieb eines Unternehmens. Dazu gehören insbesondere folgende Themen:

  • Berufsrecht
  • Zulassungsfragen
  • Haftung
  • Strafrecht
  • Abrechnung und Vergütung.

Wir unterstützen und vertreten Sie insbesondere

  • bei Ermittlungsmaßnahmen
  • bei der Schulung von Mitarbeitern
  • bei Organisation und Aufgabenverteilung
  • bei der Erstellung von Qualitätsberichten
  • bei der Einführung und Weiterentwicklung eines Compliance-Systems und eines Qualitätsmanagement-Systems

Gerade durch die steigenden Anforderungen an die Organisation eines Unternehmens ergibt sich die Notwendigkeit eines Qualitätsmanagementsystems. Fehler in diesem Bereich können rechtlich zur Annahme eines Organisationsmangels führen, was Dritte zum Schadensersatz berechtigen kann. So verstanden, geht es auch um Risikomanagement. Eine etwaig vorhandene Berufshaftpflichtversicherung wird zukünftig die Existenz eines ordnungsgemäßen Qualitätsmanagements ebenfalls stärker berücksichtigen.

Ihre Ansprechpartner

Seitenanfang

Wirtschaftsstrafrecht

Wir beraten und vertreten Sie im Bereich des Strafrechts, wenn Ihnen

  • Straftaten im Zusammenhang mit Sozialversicherungsbeiträgen, §§ 266, 266 a StGB
  • Insolvenzverschleppung
  • Abrechnungsbetrug

vorgeworfen werden.

Auch unterstützen wir Sie, wenn Ermittlungsbehörden Ihr Unternehmen durchsuchen oder Geschäftsunterlagen beschlagnahmen möchten.

Insbesondere vertreten wir Sie

  • im Ermittlungsverfahren gegenüber Ermittlungsbehörden und Staatsanwaltschaft
  • in gerichtlichen Verfahren.

Bei unserem Tätigwerden haben wir besonders die haftungsrechtlichen Auswirkungen eines strafrechtlichen Verfahrens im Blick. Dabei ist unser Tun von vornherein darauf gerichtet, eine öffentliche Hauptverhandlung möglichst zu vermeiden.

Ihre Ansprechpartner

Seite druckenSeitenanfang